Umweltschule

Das Projekt „Umweltschule“ entstand im Rahmen der UN-Dekade für Umweltbildung und wird seit mehr als zehn Jahren durchgeführt.

Im Schuljahr 2014/15 hat sich die Otto-Knopf-Grundschule Helmbrechts erstmals als Umweltschule beworben. Dies erfolgte anhand der beiden Projektthemen „Müll in unserer Schule“ und „In die Schule geh ich gern“. Der Schwerpunkt lag dabei auf einer besseren Mülltrennung und –vermeidung in Zusammenarbeit von Schülern, Eltern, Lehrern und dem Hauspersonal sowie der Anregung, den Schulweg oder den Weg zum Bus wieder zu Fuß durchzuführen. Dabei soll die Umwelt durch CO2-Ersparnis geschont und die Schülergesundheit durch Bewegung verbessert werden.

Im aktuellen Schuljahr darf die Otto-Knopf-Grundschule nach ihrer erfolgreichen Bewerbung nun offiziell den Titel „Umweltschule“ tragen und bekam im Dezember 2015 die Urkunde dazu überreicht.

Übergabe der Urkunde und der Umweltschulen-Fahne

Übergabe der Urkunde und der Fahne der Umweltschulen an die Schulleitung beim Festakt in Wiesentheid am 4.12.2015

Der Titel „Umweltschule“ muss in jedem Schuljahr neu erworben werden. Die Teilnahme an diesem Projekt ist für unsere Schule langfristig vorgesehen.