Lernwerkstatt

Im Schuljahr 2014/15 wurde an unserer Otto-Knopf-Grundschule in Helmbrechts der Beschluss gefasst, für unsere ca. 240 Schüler und Schülerinnen eine Lernwerkstatt Mathematik einzurichten.

Sie soll eine motivierende Lernumgebung für Kinder werden, in der sie sich handlungsorientiert und mit allen Sinnen mit den verschiedenen Inhalten des Faches Mathematik auseinander setzen können. Durch eine vielfältige Materialausstattung sind erfahrungsbezogenen und ganzheitliche Lernprozesse möglich.

Die Lernwerkstatt ist aufgeteilt in die Bereiche Zahlen und Rechnen, Geometrie, Daten und Wahrscheinlichkeit, Knobelaufgaben, mit Größen umgehen und messen. Mit Freude lernen die Kinder dort spielerisch mathematische Inhalte. In einer offenen Lernatmosphäre können Schüler individuelle Lernangebote wahrnehmen, sich selbständig und selbstgesteuert mit Mathematik auf ihrem eigenen Lernniveau auseinandersetzen. Die Materialien mit eingebauter Selbstkontrolle lassen die Kinder eigenständig und in ihrem Lerntempo aktiv handelnd arbeiten. Die Schüler sollen Mathematik im wahrsten Sinn des Wortes „be-greifen“ können. So sollen z.B. ein Kaufladen zum konkreten Umgang mit Geld, verschiedene Waagen zum Wiegen oder Bausätze zu  geometrischen Körpern, Spiele zur Achsenspiegelung und vieles mehr angeschafft werden. Auch neue Tablets mit verschiedenen Mathematik-Lernspiel-Apps sind Bestandteil der Mathematik-Lernwerkstatt. Die Lernwerkstatt soll von ganzen Klassen, aber auch zur individuellen Förderung schwächerer, aber auch besonders begabter Kinder genutzt werden. Durch das in sich nach Schwierigkeitsgraden differenzierte Material können Kinder auf allen Lernniveaus Erfolgserlebnisse haben und Vertrauen in die die eigenen Fähigkeiten gewinnen.

Ein schulinterner Arbeitskreis erarbeitete ein geeignetes Konzept für unsere Lernwerkstatt. Die Stadt Helmbrechts baute nach unseren Vorstellungen zwei geeignete Räume um und bewilligte den Kauf von geeignetem Mobiliar. Unser Förderverein finanzierte großzügig drei Tablets. Das Lehrerkollegium inventarisierte bereits vorhandenes Lernmaterial, ergänzte weiteres Material und räumte alles in die Werkstatt ein.

Im Schuljahr 2015/16 starteten wir den Betrieb in unserer Lernwerkstatt und nützen sie seither in allen Jahrgangsstufen mit viel positiver Rückmeldung der Schüler und Schülerinnen!